___________________________________________________

___________________________________________________
Copyright-Hinweise

Donnerstag, 6. Januar 2011

Scrap Layout erstellen

Das Wort Scrapbooking kommt vom englischen „Scrap“,
welches Schnipsel, Stückchen bedeutet.
Ursprünglich wurden beim Scrapbooking Fotos
in sogenannte „Scrapbooks“ eingeklebt
und mit Aufklebern und anderen
zu den Fotos passenden Dingen verziert.
Heute macht man dies digital.
das fertige Werk nennt man dann Scraplayout, kurz "LO"

Und das besonders schöne, man kann sich Fremdmaterialien bedienen,
es gibt unzählige Scrap-freebie-Kits im Netz die so Klasse sind!!!


Dieses Tutorial habe ich mir selbst ausgedacht –
jede Ähnlichkeit mit anderen Tutorialen ist rein zufällig und ist nicht beabsichtigt
Meine Tuts dürfen weder als eigene Ausgegebn werden
noch auf andere Seiten geleden werden.
Außerdem dürfen sie ohne meine Erlaubnis auch nicht übersetzt oder
für Workshops/Schulen und in Bastelgruppen genutzt werden.
© by Supersuzi
Creative Commons Lizenzvertrag
geschrieben mit GIMP 2.6
am 06.Januar 2011


1.
holt euch folgendes Kit: Friendship von meinem Blog
es enthällt alles, was wir brauchen

2.
öffnet einen Paper eurer Wahl im GIMP

3.
nun ordnet die Fenster so an,
dass das GIMP-Fenster neben dem Explorer-Fenster mit dem Kit ist
so sieht es bei mir nun auf der Arbeitsfläche aus

das ist ganz Praktisch,
da ich nun das Zubehör, was ich brauche
einfach nur im Ordner anklicken brauch
und mit gehaltener Maustaste in mein Bildfenster ziehen
und schon ist es direkt gleich in meinem Layout drin

4.
nun nimm dir eins der Bücher (Frame1-4)
und zieh es in dein Bildfenster
Maustaste los lassen und Buch ist drin...

5.
nun wählt
* noch ein Paper mit Rand
* einen Schleier (Curtain1-4)
* mindestens eine Blume oder Juwel
* einmal die Schmetterlinge (Butterfly11 oder 12)
dazu aus
wenn ihr auf der Tastatur sie "Strg" Taste gedrückt haltet,
könnt ihr in euerem Ordner mehrere Sachen gleichzeitig markieren
und zieht alles zusammen ins Bildfenster

jetzt speichert ihr euer Werk erst mal al *.xcf ab

6.
ordnet alles so an, wie es euch gefällt,
ggf etwas drehen und meist auch verkleinern
schiebt im Ebenendialog das Paper*.png nach unten, dass es an 2. Stelle liegt
oder haltet euch an meinen Screen

7.
mir fehlt jetzt noch was die eine Stelle ist ein bissel leer
also hole ich mir noch ein Tag rein
da kann ich noch nen Spruch drauf schreiben
das Tag drehe ich ein wenig und
lege ich so hin, dass der Knoten direkt im Buch liegt,
dass es so aussieht als ob es dort festgebunden ist

speichert nochmal zwischen

8.
jetzt sucht euch Fotos aus, die ihr verwenden wollt und
zieht sie ebenfalls in das Layout

9.
dort schiebt sie an die richtige Stelle unter dem Rahmen
ggf müßt ihr diese auch wieder verkleinern und drehen
um die Fotos einfacher zu drehen, benutze dein Meßwerkzeug:
diesen Wert kannst du dann beim drehen gleich eintippen

10.
nun ist aber das Foto noch viel zu groß
der Ausschnitt im Rahmen der sichtbar ist ist ok so
aber es guckt an allen Ecken und enden unter dem Rahmen vor

also geben wir dem Foto eine Ebenenmaske
mit "schwarz volle Transparenz"
(rechte Maustaste im Ebenendialog auf das Foto
und "Ebenenmaske zufügen" auswählen)

11.
nun wähle das Lasso und markiere grob den Ausschnitt,
der im Rahmen sein soll


12.
jetzt ein Klick auf die Ebenenmaske
und mit weiß füllen
schon ist das Foto wieder da
Auswahl aufheben
(falls du jetzt eine Stelle hast, wo das Foto nicht zu sehen ist
weil du bei der Auswahl vielleicht nicht richtig aufgepasst hast,
ist das gar nicht schlimm
nimm einfach einen weißen Pinsel und
male bei der angeklickten Ebenenmaske
einfach drüber)

13.
wenn der Schleier so über deinem Foto liegt,
dass er einen Teil verdeckt,
markiere ihn im Ebenendialog und gehe auf
->Filter ->Verzerren ->IWrap
im Vorschaufenster kannst du dann den Schleier an der Stelle verschieben,
wo es nicht passt - ok und er passt, ggf nochmal wiederholen bis es passt


14.
sieht doch schon mal nicht schlecht aus...
Jetzt der Text und ggf das Datum oder Name(n)
je nachdem wie du das willst

schreiben mit dem Textwerkzeug, ist ja klar,
Farbe ans Lo anpassen
dann wieder drehen mit Hilfe des Messwerkzeuges
ist glaube auch klar... *gg*

15.
und wenn wir schon mal dabei sind, schreiben wir auch gleich die Credits dazu
Angabe des Kitnamen und des Designers - als Danksagung- immer erforderlich
Außerdem sollte man immer dazu schreiben, von wem die verwendeten Fotos sind
also in dem Falle hier:
Kit Friendship by Supersuzi Fotos & design by Supersuzi

Farbe ändern so dass es nicht sofort ins Auge sticht,
aber es muß gut lesbar bleiben
platziere es an eine Stelle wo es nicht stört

speichern nicht vergessen

16.
jetzt kommen wir zum schwierigsten, zu den Schatten

mit den Schatten ist das immer so ne Sache, es ist immer schwierig,
ist der Schatten zu groß??? oder lieber gar keinen???
da kommt es drauf an, was du damit bewirken willst...

soll ein Blatt Papier oder ein Aufkleber richtig aufeinander geklebt sein???
= kleiner Schatten, mehr transparenz (so zwischen 60 und 70)

soll ein Herzchen oder eine 3D Blume oder sowas auf dein Papier geklebt sein,
mehr Schatten, ggf den Schatten auch trennen und noch etwas drehen...

Schrift mit Stift geschrieben = kein Schatten...

Buchstaben aufgeklept mehr schatten...

Mußt es dir halt immer vorstellen wenn du zB. in richtig los legen würdest,
du nimmst einen Bogen Papier oder Pappe als Unterlage,
nun möchtest du über die hälft ein zerknittertes Geschenkpapier legen,
sieht man da Schatten??? - ja...

jetzt das Foto drauf - Schatten???
ja - je zerknitterter das Papier drunter war, desto mehr Schatten

jetzt mach ich ne Schleife auf den Rahmen,
wo würde ich da die Schatten sehen....

ich lasse gern einen Schmetterling über das Papier fliegen...
also Schatten weiter weg und mehr transparent...
aber wenn ich ihn direkt auf den Rahmen klebe, wie bei der Schleife...

ich stelle es mir immer vor, wenn ich in Wirklichkeit
das Bild in mehreren Ebenen vor mir zusammen bauen würde...

wir legen erst mal unter alle Elemente des selben Schatten:

das ist so mein Lieblingsschatten,
außer beim gelochten Paper da nehm ich
Weichzeichenradius 15
und die Deckkraft 80

17.
so, jetzt haben wir unter jeder Ebene
eine neue Ebene liegen mit dem Schatten


18.
was mir als erstes Auffällt,
hinter dem Schleier sieht es sch... aus,
da der so klasse transparent ist
also die Schattenebene gleich wieder löschen

19.
wenden wir uns jetzt dem Schatten der Blume zu
sie soll etwas abstehen also
erst mal mache ich ->Ebene ->auf Bildgröße
dann ->Filter ->Weichzeichnen mit ca 30 - 50

20.
nun die Schmetterlinge - die sollen über das Bild fliegen
also schiebe ich sie erst mal ein stück nach unten
und minimal nach links oder rechts
dann drehe ich sie um ca -5°
dann stelle ich die Deckkraft noch auf 30 zurück

der Schatten auch erledigt

21.
noch einen Schatten ändern???
ja, den Schatten des Tags
nimm dein Scheren-Werkzeug und verziehe den Schatten etwas:

22.
jetzt noch so schieben,
dass dier Knoten und der Strick ordentlich passen


die transparenz nehme ich noch auf 50 runter
und nun ist auch der Schatten perfekt


23.
jetzt nochmal kontrollieren ob unter allen Elementen ein Schatten ist,
Schleier hat keinen und die Textebenen auch nicht

gefällt es dir???
noch ein Element drauf???
ein paar Jewels in ganz klein irgendwohin legen???

24.
ich speichere es nun einmal so als *.xcf ab
und dann gehe ich auf Bild -> Bild skallieren auf 600px
und dann als *.jpg speichern


hier sind noch ein paar Variationen meines Lo's:

ich hoffe,
euch hat es genauso viel Spaß gemacht wie mir
und ihr scrappt jetzt öfter...


Keine Kommentare:

mein Banner:

diese Foren dürfen nach meinen Tuts basteln: