___________________________________________________

___________________________________________________
Copyright-Hinweise

Mittwoch, 10. März 2010

Outline aus WiCo- Vorlage

Dieses Tutorial habe ich selbst geschrieben –
jede Ähnlichkeit mit anderen Tutorialen ist rein zufällig und ist nicht beabsichtigt
Meine Tuts dürfen weder als eigene Ausgegebn werden
noch auf andere Seiten geleden werden.
Außerdem dürfen sie ohne meine Erlaubnis auch nicht übersetzt oder
für Workshops/Schulen und in Bastelgruppen genutzt werden.
© by Supersuzi 2009
Creative Commons Lizenzvertrag


suche dir eine Wi-Co-Vorlage, aber achte auch hier auf das ©.
Öffne diese in deinem Bildbearbeitungsprogramm.
Verkleiner sie auf eine Seitenlänge von 200 px.


nun nimm das Spline- Werkzeug
(bei GIMP mußt du das Pfadwerkzeug nehmen),
achte auf die Einstellungen,
auch dass in den Werzeugeistellungen beim "Anti- Aliasing" kein Haken drin ist.


ich stelle die Ansicht auf 400 %, da lässt es sich leichter arbeiten
fahre nun die Linien entlang,
mit einem Klick setzt du einen Punkt, den du dann später auch noch verschieben kannst
setze zwischendurch ruhig mit einem doppelklick ab und fange neu an
im Screen habe ich mal die einzelnen Linien in verschiedenen Farben gemacht


so gleichmäßige Umrisse, wie das runde Auge
kannst du auch problemlos mit dem Umrißwerkzeug aufziehen
auch da achte darauf, dass die Haarlinie eingestellt ist.

nun kannst du ggf. mit dem Pfadbearbeitungswerkzeug jede einzelne Linie noch bearbeiten


wenn du alles so hast, wie du willst binde diese Ebenen als Einzelobjekt ein
(im GIMP erstellst du jetzt eine neue Ebene und gehst auf "Pfad nachzeichnen mit einem kleinen Pinsel und 1 px)
Du hast jetzt den Hintergrund (also das Originalbild) und als 2. Ebene das Outline
nun fülle den HG mit weiß
ich erstelle das Outline immer in Schwarz, damit die Pixel gut zu sehen sind


so, nun stell deine Ansicht auf 800 px, damit du alle Stellen gut einsehen kannst
entferne alle Doppelpixel (was das ist siehst du im ersten Tut "Outline pixeln")
Wenn Pixel fehlen sollten geh auf den Pinsel mit 1 px schwarz und Vignette 0
und stell den Modus ein und male die freien Stellen ein.



Achte darauf, dass keine Lücken mehr sind, aber die findest du dann spätestens beim füllen *gg*
Hier sind es nur wenige Stellen, aber sei trutzdem aufmerksam beim durchsehen,
denn es ist dann ärgerlich, wenn man die Stellen dann beim Füllen erst findet.

Nun bindest du alle Ebenen des Outlines als Einzelobjekt ein und speicherst dieses Outline als png ab.

Keine Kommentare:

mein Banner:

diese Foren dürfen nach meinen Tuts basteln: